Moderne Polizei ist ein Dienstleister

Antrittsbesuch von Rolf Leinz, neuer Leiter der Polizeistation Bischofsheim

Antrittsbesuch: Polizeihauptkommissar Rolf Leinz stellte seine Aufgaben bei Bürgermeister Thies Puttnins-von Trotha zusammen mit Bernhard Lammel vom Polizeipräsident Südhessen vor (v.l.).
(Foto: hb)

GINSHEIM-GUSTAVSBURG (pm) – Vor kurzem besuchte der neue Leiter der Polizeistation Bischofsheim, Rolf Leinz, in Begleitung von Bernhard Lammel, Polizeipräsident Südhessen, Bürgermeister Thies Puttnins-von Trotha im Rathaus. Der 54-jährige Polizeihauptkommissar hat sein neues Amt in Bischofsheim Mitte August angetreten.

In dem Sechsaugengespräch wurde festgehalten, dass die bisher gute Zusammenarbeit zwischen der Stadt Ginsheim-Gustavsburg und der Polizeistation aufrechterhalten und intensiviert werden soll.

„Die Bürgernähe ist mir ein wichtiges Anliegen“, betonte Puttnins-von Trotha. „Die Bedürfnisse und Sorgen der Bürgerinnen und Bürger müssen wir ernst nehmen. Nur so kann für mehr Sicherheit und Ordnung gesorgt werden“, so der Bürgermeister.

Der Leiter der Polizeistation betonte, dass sich die Polizei der Anliegen der Bürgerinnen und Bürger annehme. Dazu gehöre auch die Verbesserung des subjektiven Sicherheitsgefühls. „Eine moderne Polizei definiert sich als Dienstleister für die Bürgerinnen und Bürger“, so Leinz.

Ebenso wurde beschlossen, dass die Polizeipräsenz auf den Straßen erhöht werden soll. „Die Polizeistation bleibt bestehen und wird in den kommenden Jahren personell aufgestockt“, bestätigte Bernhard Lammel. In einem Gespräch mit einer Stadtpolizistin zeigte sich Lammel über die Einsatzzeiten der Stadtpolizei von Ginsheim-Gustavsburg, die Tages- und Nachtdienste abdecken, beeindruckt und sah dies als gute Voraussetzung der weiteren Zusammenarbeit an.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

E-Scooter kommen nach Hattersheim
2 Wochen 4 Tage


X