Pracht in Purpur und Gold

 Buchmalerei aus verschiedenen Jahrhunderten im Heimatmuseum

 

FLÖRSHEIM (drh) – Kunstvoll geschmückte Stundenbücher von Päpsten und Königen, eine arabische Schrift über den Propheten Mohammed und viele weitere kleine und große Bücher aus der Zeit des Mittelalters gab es während des Weihnachtsmarktes im Heimatmuseum zu sehen. Der Heimatverein knüpfte über die Vorsitzende des Vereins „Stern des Südens“ Kontakte zu einem spanischen Verlag, der sich auf mittelalterliche Werke mit Buchmalerei spezialisiert hat. Lisete Schwarz arbeitet für den Verlag als Deutschlandrepräsentantin und stellt die Werke beispielsweise auch auf zahlreichen Buchmessen aus.
Dr. Bernd Blisch wies auf das älteste ausgestellte Originalexemplar, ein zwischen 1560 und 1570 für den spanischen König gefertigtes Buch, hin. Die Bücher zeichnen sich allesamt durch prachtvolle Buchmalerei aus, die farbenprächtiger und aufwendiger kaum kaum vorstellbar ist. Gold und Purpur lassen jede einzelne Buchseite zu einem Kunstwerk werden. Bei einigen Exponaten war ein Blättern dennoch ausdrücklich erlaubt. Die vielen christlichen Motive passen besonders gut zur Adventszeit, doch es finden sich auch weltliche Darstellungen in Werken der Mathematik oder der Medizin.
Flörsheim selbst verfügt übrigens nicht über ein ähnlich schmuckvoll verziertes Werk, das Gerichtsbuch stammt zwar aus der gleichen Zeit, es mangelt ihm jedoch an kunstvoller Gestaltung.
Die Ausstellung „Die Pracht des Mittelalters – Buchmalerei aus verschiedenen Jahrhunderten“ ist bis 1. Januar 2012 jeden Sonntag von 14 bis 18 Uhr im Heimatmuseum, Hauptstraße 43, zu sehen.
Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

E-Scooter kommen nach Hattersheim
2 Wochen 4 Tage


X