„Testival“ in Hattersheim und Flörsheim

Städte unterstützen mit COVID-Test-Aktion ortsansässige Unternehmen / Kostenlose Testung ist täglich möglich

Einer von zwei Schnelltest-Drive-ins beim „Corona-Testival“: Nach der Eröffnung des digitalen Testzentrums heute durch Preventim-Gründer Frederic Lanz (l.) läuft am Donnerstag bereits parallel zur Stadt Flörsheim die großflächige Testung der Bevölkerung an.

Die Corona-Pandemie hat uns fester denn je im Griff. Insbesondere die Gastronomie, der kleinflächige Einzelhandel und viele weitere Gewerbetreibende in unserer Stadt spüren die negativen Folgen und sind schlimmstenfalls in ihrer Existenz bedroht. Die Zahl der Infizierten steigt weiter und die Impfungen gehen nur schleppend voran.

Um unentdeckte Corona-Infektionen schneller aufzuspüren, kann man sich seit Montag (19. April) im „Drive-in“-Testzentrum auf dem Stadthallen-Parkplatz am Karl-Eckel-Weg in Hattersheim kostenlos auf das Corona-Virus testen lassen. Dazu können die Testwilligen aber nicht nur mit dem Auto oder anderen motorisierten Fahrzeugen, sondern auch zu Fuß oder mit dem Fahrrad anreisen.

Über das kostenlose Testangebot für die Hattersheimer Bürger*innen hinaus ist es Bürgermeister Klaus Schindling sehr wichtig, auch weiterhin die ortsansässigen Unternehmen zu unterstützen. Daher hat die Stadt Hattersheim am Main in Zusammenarbeit mit der städtischen Wirtschaftsförderung die Aktion „Testival“ ins Leben gerufen.

Alle Personen, die sich im Zeitraum von Donnerstag, 22. bis Sonntag, 25. April im COVID-19-Testzentrum auf dem Stadthallen-Parkplatz kostenlos testen lassen, erhalten dort einen „Coin“ im Wert von 5 Euro, der bei den teilnehmenden ortsansässigen Unternehmen – die aktuell nicht von einer kompletten Schließung betroffen sind – bis Montag, 31. Mai 2021, eingelöst werden kann. Das Angebot gibt es zeitgleich auch im Flörsheimer Testzentrum.

Welche Hattersheimer Unternehmen am Testival teilnehmen, kann der Liste auf der Homepage der Stadt Hattersheim unter www.hattersheim.de entnommen werden, diese wird in den nächsten Tagen noch ergänzt. Die Liste der Flörsheimer Unternehmen wird ebenfalls zeitnah auf unserer Homepage veröffentlicht.

Öffnungszeiten und Terminvereinbarung

Die beiden Schnelltest-Drive-Ins in Flörsheim und Hattersheim haben während der gesamten „Testival“-Phase täglich jeweils von 7 bis 20 Uhr geöffnet. Insgesamt vier Teststraßen stehen an beiden Standorten bereit. Ab Montag, 26. April, wechseln beide Test-Drive-Ins wieder in den Regelbetrieb.

Im Regelbetrieb ist das Testzentrum wochentags von 6:30 bis 20 Uhr und wochenends sowie feiertags von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Für den Schnelltest benötigen interessierte Bürger*innen im Vorhinein einen Termin, der online unter www.hattersheim-testet.de oder mittels einer zugehörigen App („chayns“) bis zu 72 Stunden im Voraus gebucht werden kann.

Zur Testung wird vor Ort ein Smartphone benötigt. Personen, die kein eigenes Smartphone besitzen, können mit einem verwandten oder befreundeten Smartphone-Besitzer zu dessen Termin erscheinen und sich vor Ort bei der Anmeldung ebenfalls registrieren lassen. Reservierungen von Terminen für das am Donnerstag beginnende „Testival“ sind ebenfalls über die App möglich.

Weitere Informationen rund um die „chayns“-App und das Vorgehen im Testzentrum erhalten interessierte Bürger*innen unter https://corona-pitstop.de/HäufigeFragen. Für alle weiteren Fragen rund um das Testvorgehen steht auch Frederic Lanz unter Telefon 0175/5020112 oder per E-Mail unter info[at]corona-pitstop[dot]de zur Verfügung.

Betreiber und Kommunen teilen sich Gutschein-Kosten

Während die beiden Städte Flörsheim und Hattersheim 3 Euro des Gutscheinwerts jeweils an ihrem Standort tragen, steuern die teilnehmenden Testzentrum-Betreiber die verbleibenden 2 Euro bei. Für die Unternehmen entstehen dabei keine Kosten. Für alle eingelösten Coins erhalten die teilnehmenden Unternehmen die entsprechende Rückerstattung.

Bürgermeister Klaus Schindling freut sich über die Aktion: „Wir wünschen uns, dass viele getestete Personen die Gelegenheit nutzen, um mit dem Coin in Hattersheim einzukaufen oder Dienstleistungen wie einen Liefer- oder Abholservice in Anspruch zu nehmen. Gleichermaßen hoffen wir, dass unsere örtlich ansässigen Unternehmen auch bei einer Verschärfung der Corona-Verordnungen ihren Geschäftsbetrieb – trotz der damit verbundenen Einschränkungen – weiter aufrechterhalten können bzw. es alsbald eine Öffnungsperspektive geben wird.“

Weitere Artikelbilder:

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

E-Scooter kommen nach Hattersheim
2 Wochen 4 Tage


X